Yanti Somer



 
Die 3 Bilder vom gif:

Foto Nummer 1:
Yanti Somer in ihrer für mich süßesten Rolle als Siedlerstochter, die von Terence Hill angebetet wird in
...Continuavano a chiamarlo Trinità (Vier Fäuste für ein Halleluja / Der Kleine und der müde Joe)

Foto Nummer 2:
Hier ein Autogramm von Yanti Somer, welches mir großzügigerweise von Marcel Wisler aus der Schweiz zugeschickt wurde!!! (Grosses bises bedeutet "Dicke Küsse"!)

Foto Nummer 3:
Ein Foto von Anfang 1972, wo sie vor einer Wand mit einem Plakat ihres Gesichts posiert.

4 PDF-Dateien mit biografischen Inhalten und 2 Interviews(!):
Interview mit Yanti Somer (aus dem Jahre 1973)
Artikel über Yanti Somer:
Wer ist Yanti Somer wirklich?
Weiteres Yanti Somer-Interview
NEU: 24.12.2008!!!!

alle 3 PDF-Dokumente sind von Marcel Wisler
(herzlichen Dank dafür!)!
"Neuer" Yanti Somer-Film entdeckt
NEU: 21.07.2009

"Neue PDF-Datei über "Les coups pour rien" (1971)
auch diesmal wieder von Marcel Wisler
NEU: 27.04.2013


Yanti Somer wurde am 29.02.1948 als Kirsti Elisa Somersalo in Helsinki, Finnland geboren. Sie wuchs in Finnland auf, begann eine Tätigkeit als Fotomodell und ging um 1968 herum nach Paris, wo sie neben ihrer Modelltätigkeit - die sie vermutlich auch in Großbritannien ausübte - auch ihre ersten Filmrollen bekam.

1970/71 spielte Yanti die weibliche Hauptrolle in Les coups pour rien (Anita),
an der Seite von Pierre Brices, mit dem sie auch eine kurze Liaison hatte.
Mit Per amore o per forza hatte sie 1971 erstmals eine Rolle in einem italienischen Film. Und im selben Jahr durfte Yanti Somer in  ...continuavano a chiamarlo Trinità (4 Fäuste für ein Halleluja) auch noch Terence Hills Kopf verdrehen. Dies war wohl auch gleichzeitig ihre bekannteste Rolle und es war wohl auch ihr kommerziell erfolgreichster Film. Der Regisseur des Films, E. B. Clucher, alias Enzo Barboni verpflichtete Yanti im darauffolgenden Jahr für eine ähnliche Rolle in ...e poi lo chiamarono il Magnifico (Verflucht, verdammt und Halleluja), wo sie mit ihrem wunderbar süß-jugendlichem, unschuldig wirkenden Charme abermals Terence Hill den Kopf verdrehen durfte. Um ihr (Film)-Herz gewinnen zu können, musste Hill in diesem Film vom gewaltverachtenden Gentleman zum im "Wilden Westen" überlebensfähigen Rüpel mutieren. Doch was tut man nicht alles für für das Herz der wunderschönen Yanti Somer.
Wohl wirkte sie fortan in mehreren Filmen mit, aber meistens nur als optischer Aufputz für den jeweiligen Hauptdarsteller, oder in kleinen Rollen in Filmen - selbst filmhistorisch gesehen bedeutender Regisseure - wie zum Beispiel im selben Jahr 1972 als Krankenschwester in Billy Wilders Komödie Che cosa è successo tra mio padre e tua madre?/Avanti! (Avanti, avanti!) oder ebenfalls noch 1972 unter der Regie von Roberto Rossellini, wo Yanti eine Rolle bekam, als Ehefrau des Hauptdarstellers in dem historischen Fernsehmehrteiler L'età di Cosimo de Medici.
1973 hatte sie die Rolle, die sie bis heute am meisten bereute in dem Film Contratto carnale, wo sie auch einige Nackt- und Sexszenen hatte.
An der Seite von Franco Nero und Raimund Harmstorf - der im Film ihr Herz gewinnen konnte - wirkte sie 1974 in der Jack London-Verfilmung Il ritorno di Zanna Bianca / Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe mit, einer Fortsetzung von Lucio Fulcis Wolfsblut.
In den Jahre 1977 und 1978 hatte die arme Yanti Somer Auftritte in 4 von 5
Billigst-Science-Fiction-Filmen unter der Regie von Al Bradley, alias Alfonso Brescia. Das sollten auch ihre letzten Filmauftritte werden, bis auf eine Ausnahme im Jahre 1982 in dem in Italien gedrehten amerikanischen Film Monsignor (Monsignor) als Sekretärin des Hauptdarstellers Christopher Reeve. Das war - LEIDER - der endgültige Schlußpunkt ihrer Filmkarriere!

Danach blieb sie lange Zeit verschollen, wie vom Erdboden verschluckt. Niemand wusste etwas von ihr, bis wir sie heuer (2013) aufgespürt haben!
Es rankten sich im Internet viele Geschichten/Vermutungen um sie: Terence Hill vermutete sie sei nach Finnland zurück gegangen (was nicht stimmt). Im Internet las man, sie sei die Mutter zweier Kinder, was auch nicht stimmt (sie hat nur ein leibliches Kind). Im Jahr 2008 las man plötzlich eine Yanti Somer spiele in einer Episode einer amerikanischen Serie mit, was wiederum nicht gestimmt hat! Weder spielte darin eine Yanti Somer mit, noch war sie in dieser Serie zu sehen!

Tatsache ist hingegen, dass sie eine der - wenn nicht DIE - bestaussehendste/n Schauspielerinnen des italienischen Kinos war, wenngleich nicht außer Acht gelassen werden sollte, dass die Schönheit im Auge des Betrachters liegt. :-)



Folgendes PS ist noch vom alten Text dieser Seite, aber dank der vielen Informationen von Marcel Wisler, möchte ich diesen Text hier stehen lassen, um den vielleicht größten Yanti-Somer-Fan auf Erden entsprechend zu würdigen, der auch die ganzen PDFs auf dieser Seite zusammengestellt hat! :-)

PS: Im März 2008 meldete sich ein gewisser Marcel Wisler aus der Schweiz (siehe auch das Autogramm von ihm), per E-Mail bei mir, der schon weit mehr über Yanti Somer recherchieren konnte und auf dessen Wissen die Änderungen heute (03.04.2008) von mir vorgenommen wurden. Sollten sich unsere Recherchen weiterhin so erfolgreich gestalten wird es schon bald eine umfangreiche Überarbeitung dieser Seite geben!

Hiermit möchte ich mich öffentlich herzlichst bei Marcel Wisler für die vielen neuen Informationen und das Autogramm und weiteres bedanken!


Weitere anklickenswerte Links:
Yanti Somer in Chickadee's Bud Spencer und Terence Hill-Datenbank
Yanti Somer in der IMDb  

weitere Links bei:
Yanti Somer in meiner cinema-italiano-Datenbank

Bildergalerie
(wunderschöne Bilder, einer wunderschönen Frau! :-) )



 
1969
Delphine kdT Frankreich R: Eric Le Hung
Les chemins de Katmandou / Katmandou ( Katmandou ) Frankreich - Italien R: André Cayatte ? als Yanti Valio
bzw. Xanti Valio
1970
Le temps de mourir kdT Frankreich R: André Farwagi
Les coups pour rien ( Anita ) Frankreich R: Pierre Lambert Anita
Êtes-vous fiancée à un marin grec ou à un pilote de ligne? ( Was würden sie an meiner Stelle tun? ) Frankreich R: Pierre Lambert Sylvie
1971
Per amore o per forza kdT Italien R: Massimo Franciosa Jane
...Continuavano a chiamarlo Trinità (Vier Fäuste für ein Halleluja / Der Kleine und der müde Joe) Italien R: E. B. Clucher (= Enzo Barboni) Farmerstochter
1972
Avanti! /
Che cosa è successo tra mio padre e tua madre?
( Avanti, avanti! ) Italien R: Billy Wilder Krankenschwester
... e poi lo chiamarono il magnifico /
Man from the East /
El Magnifico / -
(Verflucht, verdammt und Halleluja /
Ein Gentleman im Wilden Westen)
Italien R: E. B. Clucher (= Enzo Barboni) Candida Olsen
1973
L'età di Cosimo de Medici, Prima Episodio "L'esilio di Cosimo"
(Fernsehmehrteiler)
kdT Italien R: Roberto Rosselini Contessina de' Bardi, moglie di Cosimo (Ehefrau von Cosimo)
L'età di Cosimo de Medic, Secondo Episodio "Potere di Cosimo"
(Fernsehmehrteiler)
kdT Italien R: Roberto Rosselini Contessina de' Bardi, moglie di Cosimo (Ehefrau von Cosimo)
Contratto carnale / Contact kdT Italien R: Giorgio Bontempi Silvia
1974
Il ritorno di Zanna Bianca /
Le revanche de Croc Blanc /
Le retour de Buck le loup /
Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe / Wolfsblut 2 Italien - Frankreich - BRD R: Lucio Fulci Liverpool's Schwester
1976
Dimenticare Lisa, prima puntata kdT Italien R: Salvatore Nocita Greta Lehmann
Dimenticare Lisa, seconda puntata kdT Italien R: Salvatore Nocita Greta Lehmann
Dimenticare Lisa, terza puntata kdT Italien R: Salvatore Nocita Greta Lehmann
Genova a mano armata kdT Italien R: Mario Lanfranchi ?
Cattivi pensieri kdT Italien R: Ugo Tognazzi Paola
1977
Anno zero - Guerra nella spazio /
Anno 2000, lo spazio esplode
kdT Italien R: Al Bradley (= Alfonso Brescia) Meela
1978
La guerra dei robot (Krieg der Roboter) Italien R: Al Bradley (= Alfonso Brescia) Julie
Cosmo 2000 - Battaglie negli spazi stellari (Battle of the Stars) Italien R: Alfonso Brescia (auch als Al Bradley) Diane Greene
Sette uomini d'oro nello spazio (Star Odyssey) Italien R: Al Bradley (= Alfonso Brescia) Irene

 
 
 
 
 
 
 

1970

Le coups pour rien
( Anita )
F, 1970.
R: Pierre Lambert
Anita
 

Êtes-vous fiancée à un marin grec ou à un pilote de ligne?
( Was würden sie an meiner Stelle tun? )
F, 1970.
R: Pierre Lambert
Sylvie

1971

Per amore o per forza
I, 1971.  Komödie.
R: Massimo Franciosa
Jane
 

...Continuavano a chiamarlo Trinità
( Vier Fäuste für ein Halleluja / Der Kleine und der müde Joe (DDR) )
H: Az ördög jobb és bal keze 2
I, 1971.  Italowesternparodie.
R: E. B. Clucher (= Enzo Barboni)
Farmerstochter

1972

Avanti! / Che cosa è successo tra mio padre e tua madre?
( Avanti, Avanti! )
USA-I, 1972.  Komödie.
R: Billy Wilder (= Samuel Wilder)
Krankenschwester
 

... e poi lo chiamarono il magnifico / A Man from the East / El Magnifico / -
( Verflucht, verdammt und Halleluja / Ein Gentleman im Wilden Westen (DDR) )
I-IT-F-YU, 1972.  Italowesternparodie.
R: E. B. Clucher (= Enzo Barboni)
Candida Olsen

 

1973

L'età di Cosimo de Medici
I, 1973.  Fernsehmehrteiler.
R: Roberto Rosselini
Contessina de' Bardi, moglie di Cosimo
 

Contratto carnale / Contact
I-Is, 1973.  Drama.
R: Giorgio Bontempi
Silvia

1974

Il ritorno di Zanna Bianca / Le revanche de Croc Blanc / Le retour de Buck le loup /
Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe / Wolfsblut 2
I-F (lt. LIF)-F-BRD, 1974.  Abenteuer.
R: Lucio Fulci
Liverpool's Schwester


 

1975
1976

Genova a mano armata
I, 1976.  Polizei.
R: Mario Lanfranchi
 

Cattivi pensieri
I, 1976.  Komödie.
R: Ugo Tognazzi
Paola

1977

Anno zero - Guerra nella spazio / Anno 2000, lo spazio esplode
I-Is, 1977.  Science Fiction.
R: Al Bradley (= Alfonso Brescia)
Meela

1978

La guerra dei robot
( Krieg der Roboter (Videopremiere) )
I, 1978.  Science Fiction.
R: Al Bradley (= Alfonso Brescia)
Julie
 

Cosmo 2000 - Battaglie negli spazi stellari
( Battle of the Stars (Videopremiere) )
I, 1978.  Science Fiction.
R: Alfonso Brescia (auch als Al Bradley)
Diane Greene



Wie es sich für einen "richtigen" Science Fiction-Film gehört (wenn man die Filme Brescias so nennen kann)
die tollen Spezialeffekte, Yanti mal grün, mal rosa, dann wieder normal... :-)
 

Sette uomini d'oro nello spazio
( Star Odyssey (Videopremiere) )
I, 1978.  Science Fiction.
R: Al Bradley (= Alfonso Brescia)
Irene

1979
1980
1981
1982

Monsignor
( Monsignor )
USA, 1982.
Flaherty's zweite Sekretärin

1983
1984


Counter